Konfisamstag 2022



Hallo ihr Drei.
Damit ihr wisst, worum es beim letzten Konfisamstag geht habe ich dies mal hier zusammengestellt:

Die 10 Gebote und das Leben als Christ

Das erste Gebot
Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
Das zweite Gebot
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.
Das dritte Gebot
Du sollst den Feiertag heiligen.
Das vierte Gebot
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
Das fünfte Gebot
Du sollst nicht töten.
Das sechste Gebot
Du sollst nicht ehebrechen.
Das siebte Gebot
Du sollst nicht stehlen.
Das achte Gebot
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
Das neunte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.
Das zehnte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.

Kommt in eurer Gruppe über folgende Punkte ins Gespräch:

  • Welche Gebote sind wichtig für uns? Warum?
  • Welche (total) überflüssig? Warum?
  • Gibt es ggf. ein Gebot, das wir gar nicht verstehen?
  • Welche Bedeutung haben diese 10 Gebote für das Leben als Christ? Bringt uns die Einhaltung in den Himmel?
  • Worauf kommt es an im Leben als Christ? Was ist wichtig und warum?

Erschafft euch eure eigene Welt

Ihr habt 45min Zeit euch eure „Traumwelt“ zu erschaffen!

Wie würde diese aussehen? Wer würde auf ihr leben? Was wäre gleich zu unserer – was total anders?

Und vorallem: wie wäre das Zusammenlegen geregelt? Gäbe es Gesetze – mit welchen Konsequenzen? Wäre alles frei – mit welchen Konsequenzen? Gäbe es Institutionen, die sich um „Recht und Ordnung“ kümmern würden – was wäre ihnen erlaubt / was nicht?

Denkt drüber nach und haltet eure Ergebnisse (Text / Bild / …) fest!

Am Schluß stellt ihr „eure Welt“ (hat sie einen Namen?) vor allen vor!

Danach habe ich den Impuls geben und wir haben uns darüber unterhalten:
Das höchste Gebot ist das:
„Höre, Israel,
der Herr, unser Gott, ist der Herr allein,
und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben
von ganzem Herzen, von ganzer Seele,
von ganzem Gemüt und mit all deiner Kraft“ (5. Mose 6,4-5).
Das andre ist dies:
„Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“ (3. Mose 19,18).
Es ist kein anderes Gebot größer als diese.

Markusevangelium 12,29-31


HAUSAUFGABE:
Die 10 Gebote auswenig lernen – so wie sie oben stehen.
Es geht mir nicht darum, dass ihr die Nummerierung aufzählen könnt, sondern den Kern schreiben könnt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner