Konfi in Coronazeiten

Hygienekonzept für die Vorkonfigruppe

Stand: 17. August 2020

Aufgrund der auch für uns geltenden Maßnahmen der Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW wurden die folgenden Punkte als Hygienekonzept für den Konfirmandenunterricht zusammengestellt.

Diese gilt es unbedingt zu beachten, damit ein möglichst großer Schutz für alle erzielt wird.

Symptomfrei

Teilnehmende (Konfirmanden wie auch Leitungspersonen) mit Krankheitssymptomen oder mit Verdacht einer Ansteckung dürfen nicht teilnehmen. Gleiches gilt für Teilnehmende und Leitungspersonen, wenn im gleichen Haushalt lebende Personen die entsprechenden Krankheitssymptome aufweisen bzw. unter Verdacht einer Ansteckung stehen. Diese Personen sind angehalten zu Hause zu bleiben bzw. sich in Selbstisolation zu begeben. Die Personen sollen ihren Hausarzt anrufen und dessen Anweisungen befolgen.
Eltern/Er- ziehungsberechtigte der Konfirmanden mit Vorerkrankungen entscheiden in Absprache mit der Ärztin/dem Arzt, wie die gefährdete Person an Aktivitäten teilnehmen kann.

Distanz halten

Die Konfirmandengruppe wird in drei feste Gruppen mit maximal 10 Personen aufgeteilt. Diese treffen sich in drei unterschiedlichen Räumen. Außerhalb der Gruppenräume wird auf den Mindestabstand und das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung geachtet. Beim Bringen der Konfirmanden ist es wichtig, dass die Distanzregeln von Eltern/ Erziehungsberechtigten zu Leitungspersonen eingehalten werden können. Um Kontaktflächen zu vermeiden und den Mindestabstand zu wahren, sollen Eltern das Gebäude nicht betreten.
Zur Kommunikation zwischen Leiter und mit den Eltern/Erziehungsberechtigten werden das Telefon und digitale Kommunikationsmittel empfohlen.


Einhaltung der Hygieneregeln

Händedesinfizierung

Nach dem betreten des Gebäudes werden die Hände desinfiziert. Dazu steht ein Desinfektionsständer im Eingangsbereich.

Toiletten

Bei der Nutzung der Gemeinschaftstoiletten besteht vor und nach dem Toilettengang die Möglichkeit zum Händewaschen. Es werden keine Stoffhandtücher benutzt. Stattdessen stehen Papierhandtücher nach Möglichkeit zur Verfügung. Die Toiletten inkl. Türgriffe werden vor jeder Aktivität gereinigt.


Durchlüftung:
Während des Unterrichts wird für ausreichende Durchlüftung des Raumes gesorgt.

Präsenzliste
Für jede Aktivität wird eine Liste der anwesenden Personen geführt. Diese Präsenzlisten werden durch den Gruppenleiter gesammelt. Dies geschieht durch die Anwesenheitsliste, die jedes Mal überprüft wird. Die Kontaktdaten der Konfirmanden sind bekannt.

Kontakt zu anderen

Bei Aktivitäten im öffentlichen Raum ist darauf zu achten, dass der Abstand zu anderen Personengruppen gewährleistet ist.